Hot Stones / Nuad Naman

Arbeitn mit der Energie der „Heißen Steine“ 

 
Die Hot Stone Massage ist eine alt-überlieferte Behandlungsmethode, bei der der Körper mit heißen Steinen und warmen Aromaöl sanft massiert wird. Verwendet werden glatte Lavasteine, die die Hitze besonders gut speichern können. Die Kraft und Wärme des Steines dringt tief in die Muskulatur ein und löst Verspannungen.
 
Die Hot-Stone-Massage löst aber nicht nur Verspannungen, sie regt auch die Blutzirkulation an, was zu gesteigerter Zellaktivität und somit vermehrtem Sauerstoff- und Nährstoffaustausch führt. Der Körper wird somit auch von Giftstoffen befreit. Der venöse Abfluss wird verstärkt, das Lymphsystem wird aktiviert. Der Energiekreislauf wird also harmonisiert, Blockaden lösen sich und Energie wird wieder freigesetzt. Die Hot-Stone-Massage wirkt zudem positiv auf die Psyche und sorgt so für körperliche, geistige und seelische Harmonie.  

Als besonders angenehm gelten auch Hot Stone Fuß-, Hand und Gesichtsmassagen. 
Hot Stones lässt sich sehr gut mit anderen Energie- und Massagetechniken kombinieren und eignet sich besonders gut für die kalte Jahreszeit bzw. für die Übergangszeit. 

NUAD Naman Hot-Stone ist eine spezielle Ölanwendung der Traditionellen Thai-Massage (Nuad), bei der warmes Öl auf den Körper aufgetragen wird und diese zusätzlich durch die Anwendung der Hot Stones unterstützt wird. Auch auf diese Technik wird im Kurs eingegangen.

Kursinhalte:


 
Voraussetzungen: keine 
Kursdauer: 1 Tag
Kurstermine im Projektkalender!