GUA SHA

Gua Sha ist eine sehr effiziente und altbewährte Methode, um Qi- und Blutstagnationen aufzulösen. Diese Methode eignet sich besonders gut für Beschwerden des Bewegungsapparates, Muskel- und Gelenkschmerzen, aber auch für grippale Infekte und anderes.

Es wird dabei mit einem Gegenstand mit abgerundeten Kanten im schmerzenden Gebiet oder auf speziellen Zonen (z.B. Head'schen Zonen) gerieben, was  zu einer Anregung des Stoffwechsels und zum Lösen von (Blut)-Stasen führt.

Neben dem praktischen Erlernen des Gua Sha und dem Aufspüren pathogener Zonen, lernen wir die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten dieser Methode am kennen.

Wir arbeiten:

Voraussetzungen: keine

Kursdauer: 3 Stunden

Kurstermine im Projektkalender!